Datenschutz

Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns von höchster Bedeutung. Wir erheben oder nutzen Ihre Daten nur für eigene Zwecke gemäß Bundesdatenschutzgesetz bzw. anderer Rechtsvorschriften. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Sie jederzeit wissen, wann wir Daten speichern und wie wir diese verwenden. Nachfolgende Informationen geben Ihnen Auskunft darüber, an welchen Stellen wir während Ihres Besuchs auf unserer Internet-Seite Informationen von Ihnen erhalten und wie wir mit diesen umgehen.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen / Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Die Namens- und Kontaktdaten finden Sie in unserer allgemeinen Datenschutzerklärung unter https://www.wempe.com/de-de/seiten/datenschutz

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung
Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Zu den Datenverarbeitungen unserer allgemeinen Webseite und zu den übergreifend auf unserer Homepage eingesetzten Technologien lesen Sie bitte unsere allgemeine Datenschutzerklärung unter
https://www.wempe.com/de-de/seiten/datenschutz

Im Folgenden informieren wir Sie über die Besonderheiten der Datenverarbeitung, die Sie auf unseren Karriereseiten vorfinden.

II. Bewerbungen und Datennutzungen über das Karriereportal

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
In unserem Karriereportal bieten wir Bewerbern die Möglichkeit, unter Angabe personenbezogener Daten Bewerbungen an uns zu übermitteln. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.
Durch technische und organisatorische Maßnahmen stellen wir sicher, dass Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen und unberechtigten Zugriffen geschützt sind. Die Übertragung Ihrer Daten erfolgt mit einer speziellen SSL-Verbindung, so dass das höchste Maß an Datensicherheit auf dem aktuellsten Stand der Technik gewährleistet ist. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass trotz dieser Maßnahmen eine Kenntnisnahme, ggf. sogar eine Verfälschung von Daten durch unbefugte Personen, nicht vollständig ausgeschlossen werden kann.

Alle personenbezogenen Daten sowie Anlagen Ihrer Bewerbung werden von Wempe nur zum Zwecke der Auswertung, Analyse und Zuordnung im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprocedere erhoben und verwendet.

Auf die von Ihnen angegebenen Daten können nur zuständige Mitarbeiter aus dem Bereich des Personalwesens zugreifen, die mit der Bewerberauswahl sowie Rekrutierung in Verbindung stehen. Im Falle einer Bewerbung auf eine konkrete ausgeschriebene Position erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an die zuständigen Führungskräfte der entsprechenden Fachabteilungen und Niederlassungen. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Nach Absendung Ihrer Unterlagen werden Ihre Daten in einer Datenbank gespeichert. Sie können uns jederzeit kontaktieren, um die Löschung Ihrer Daten zu veranlassen. Egal, ob Sie sich auf eine bestimmte Position beworben haben oder nur allgemeines Interesse bekundet haben.

Folgende Daten werden im Rahmen des Bewerbungsportals erhoben:

Als Pflichtfelder:
Anrede
Vorname, Nachname
Straße, PLZ, Ort, Land
Mobiltelefon / E-Mail-Adresse
Aufmerksamkeitskanal
Eintrittsdatum
Anlagen-Uploads für Anschreiben oder komplette Unterlagen

Freiwillige Angaben:
Titel, Geburtsdatum, Telefonnummer
Gehaltswunsch
Räumliche Flexibilität
Foto
Weitere Anlagen-Uploads

Im Zeitpunkt des Absendens einer Bewerbung werden zudem folgende Daten gespeichert:

Datum und Uhrzeit der Registrierung

Vor dem Absenden der Bewerbungsunterlagen über das Formular wird die Bestätigung der Karriere-Datenschutzerklärung durch den Bewerber zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Sofern Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auf schriftlichem Wege außerhalb unseres Webauftritts zukommen lassen, werden wir Ihre Unterlagen einscannen und die Daten in unser Bewerbermanagementsystem eingeben. Ihre Informationen, die Sie uns in freiem Text außerhalb der standardisierten Datenfelder mitteilen, werden wir ebenfalls mit Ihren Anlagen speichern und ggf. in Freitext-Datenfelder übertragen.

Bei E-Mail-Bewerbungen werden wir Ihre Unterlagen ebenso in unser Bewerbermanagementsystem übertragen.

Bewerbungen mittels Ihres XING-Profils:
Sie können sich bei uns bewerben, indem Sie uns Ihre Daten über Ihr XING-Profil zur Verfügung stellen und uns ggf. noch fehlende Unterlagen über unsere Karriereseiten zukommen lassen.
Indem Sie diesen Weg über den XING-Button wählen, gewähren Sie uns Zugriff auf Ihr Profil, so dass wir dieses auslesen können.
Wir werden dann nur die oben genannten, von uns benötigten Angaben daraus für unser Bewerberprofil entnehmen. Bitte beachten Sie aber, dass wir durch die Leseberechtigung, die Sie uns erteilen, auch weitere Informationen aus Ihren beruflichen Kontakten und ggf. Ihrem Lebensweg sehen können.
Bei XING werden in der Regel in Ihrem Profil auch die letzten Besucher angezeigt und ggf. auch der Weg, über den sie Sie gefunden haben. Daher könnten auch andere XING-Nutzer von unserer Kontaktaufnahme erfahren. Zu den möglichen Privatsphäre-Einstellungen bei XING und den dortigen Datenschutzbestimmungen informieren Sie sich bitte direkt auf dieser Netzwerk-Plattform: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 lit. B) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Angaben werden benötigt, damit wir Sie kontaktieren können und Ihre Passung zur beworbenen Stelle prüfen können. Damit wird die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses zu einer Beschäftigung bei uns ermöglicht.
Wenn Sie sich initiativ bei uns bewerben und ein generelles Interesse an einem Einstieg bei WEMPE vorliegt, werden ebenso wie bei einer Bewerbung auf Stellenausschreibungen Ihre Informationen in einer Datenbank gespeichert. WEMPE-Mitarbeiter der Personalabteilung, die mit der Bewerberauswahl sowie Rekrutierung in Verbindung stehen, können diese Datenbank durchsuchen, um vakante Positionen mit geeigneten Kandidaten besetzen zu können.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das heißt dann, wenn wir uns entschieden haben, die Stelle anderweitig zu besetzen oder eine Initiativbewerbung nicht weiter zu verfolgen.

Für den Fall, dass Sie sich auf eine bestimmte Vakanz oder initiativ bewerben, werden Ihre Daten für die Zeit des Auswahlprozesses berücksichtigt. In diesem Fall erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an die zuständigen Führungskräfte der entsprechenden Fachabteilungen und Niederlassungen. Nach sechs Monaten nach einer eventuellen Absage werden wir Ihre Daten auf Rumpfdaten (Name, Geburtsdatum, interne Kommentare, angestrebte Position) anonymisieren, um etwaige Mehrfachbewerbungen erkennen zu können. Alle Anhänge und die gesamte Kommunikation zwischen Bewerber und WEMPE werden gelöscht. Die anonymisierten Rumpfdaten werden gespeichert, sodass wir in der Portalstatistik Reports erstellen können. Sobald Ihre Daten auf Rumpfdaten anonymisiert sind, werden diese bei der Suche nach geeigneten Kandidaten innerhalb der Datenbank nicht mehr berücksichtigt.

Initiativbewerbungen und Bewerbungen, die wir gerne in unseren Talentpool aufnehmen möchten, werden wir für eine Dauer von 12 Monaten vorhalten. Hierfür werden wir gesondert eine schriftliche Einverständniserklärung von Ihnen einholen. Nach Ablauf dieser Zeit werden wir mit diesen Bewerbungen verfahren wie oben zur Anonymisierung dargestellt. Die vollständige Löschung der Rumpfdaten erfolgt nach 36 Monaten.

Wenn wir uns dafür entscheiden, Ihnen einen Vertrag anzubieten und Sie diesen annehmen, werden Ihre Unterlagen im Rahmen der üblichen Prozesse in unsere laufende Personalverwaltung übergeben. Sie werden dann im Rahmen der einschlägigen rechtlichen Vorschriften weiter genutzt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können uns jederzeit via karriere@wempe.de kontaktieren, um die Löschung Ihrer Daten zu veranlassen. Egal, ob Sie sich auf eine bestimmte Position beworben haben, oder nur allgemeines Interesse bekundet haben.

6. Abonnement zu Job-Alerts
Hierzu wird auf Punkt „Newsletter“ der allgemeinen Datenschutzerklärung verwiesen (https://www.wempe.com/de-de/seiten/datenschutz). Es handelt sich um einen per E-Mail zuzustellenden Newsletter über aktuelle Jobangebote. Sie können nach den Kriterien Standort und Aufgabengebiet selektiert werden. Diese Angaben werden für die Dauer dieses Stellen-Newsletters zusammen mit Ihrer E-Mailadresse und den weiteren oben genannten Daten gespeichert. Mit dem Abmelden vom Job-Alert werden auch diese Zuordnungen gelöscht.
Sie können sich vom Job-Alert auf dem folgenden Weg abmelden und damit die Löschung veranlassen: Siehe Ziffer 4. oder bei Klick auf den Abbestell-Link in der Job-Alert-Email.

7. Erstellen von Blog-Posts im Karriereportal
Sie haben die Möglichkeit, im Rahmen unseres Karriere-Blogs Beiträge zu kommentieren. Dabei müssen Sie einen Namen und eine E-Mail-Adresse als Pflichtfelder angeben. Die E-Mailadresse wird nur intern bei uns gespeichert, um Missbrauch des Blogs zu vermeiden. Sie wird nicht veröffentlicht. Ihre Namensangabe ermöglicht die Verwendung eines Pseudonyms. Es ist nicht der tatsächliche Name erforderlich.
Ihre Beiträge werden gespeichert und nach Sichtung des Blog-Administrators gegebenenfalls veröffentlicht, solange der Hauptbeitrag des Blogs, den Sie kommentieren, veröffentlicht ist. Eine zwischenzeitliche Änderung oder nachträgliche Löschung ist nur möglich, indem Sie unseren Personalbereich kontaktieren unter: karriere@wempe.de.
Ihre Daten verarbeiten wir auf der Grundlage des Art. 6 I a) DSBVO, da Sie mit dem Schreiben Ihres Beitrags in die Verarbeitung Ihrer Angaben einwilligen.

8. Teilen von Beiträgen über Soziale Medien (Xing, facebook, twitter)
Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Xing ein, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, unsere Beiträge im Karriereportal dort zu teilen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten.

Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen. Das bedeutet, dass keine Daten an diese Netzwerke übermittelt werden, solange Sie selbst nicht auf den entsprechen-den Button klicken. Eine Datenerhebung alleine durch das Laden der Seite erfolgt nicht.

Wir selbst speichern über diese Plug-Ins-Einbettungen keine Daten. Es erfolgt eine reine Weiterleitung zu den sozialen Netzwerken nach deren jeweiligen Verarbeitungsregeln.

a) Facebook
Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook, das von uns insoweit abgewandelt wurde, dass Ihre IP-Adresse nicht schon unmittelbar beim Laden der Seite durch Facebook erfasst wird.
Wenn Sie auf diesen Button klicken, der ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf.

Dadurch erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen.

Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.
Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z.B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

b) Twitter
Auf unseren Internetseiten sind Plugins des Kurznachrichtennetzwerks
der Twitter Inc. (Twitter) integriert. Die Twitter-Plugins (tweet-Button) erkennen Sie an dem Twitter-Logo auf unserer Seite. Eine Übersicht über tweet-Buttons finden Sie hier (https://about.twitter.com/resources/buttons).
Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Twitter-Server hergestellt.

Twitter erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Twitter „tweet-Button“ anklicken, während Sie in Ihrem Twitter-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Twitter-Profil verlinken. Dadurch kann Twitter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Twitter den Besuch unserer Seiten zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Twitter-Benutzerkonto aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter (https://twitter.com/privacy).

c) Xing
Auf unseren Karriere-Seiten wird der „XING Share-Button“ eingesetzt. Beim Aufruf dieser Internetseite wird über Ihren Browser kurzfristig eine Verbindung zu Servern der XING AG („XING“) aufgebaut, mit denen die „XING Share-Button“-Funktionen (insbesondere die Berechnung/Anzeige des Zählerwerts) erbracht werden. XING speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen über den Aufruf dieser Internetseite. XING speichert insbesondere keine IP-Adressen. Es findet auch keine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens über die Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem „XING Share-Button“ statt. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zum „XING Share-Button“ und ergänzende Informationen können Sie auf dieser Internetseite abrufen:
https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

9. YouTube-Plugin
a) Beschreibung, Zweck und Umfang der Datenverarbeitung
Wir stellen Ihnen innerhalb dieses Webauftritts Einbindungen von YouTube der Google Inc., USA, zur Verfügung, damit Sie sich über Videos lebhafte Bildvorstellungen ansehen können. YouTube enthält die Möglichkeiten, sich im Rahmen von Nutzerkonten zu registrieren und damit einem Google-Netzwerk anzuschließen.
Das YouTube-Plug-In ermittelt beim Anklicken des Videobild-Symbols zumindest die IP-Adresse des Nutzers und die Seitenadresse von der es aus aktiviert wurde. Solange Sie zeitgleich in einem YouTube-Konto eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Nutzungsverhalten beobachten und mit Ihrem Konto in Verbindung bringen. Dadurch können personenbezogene Profile gebildet werden, die Google zur Verfügung stehen.
Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen. Das bedeutet, dass keine Daten an diese Netzwerke übermittelt werden, solange Sie selbst nicht durch Anklicken das PlugIn aktivieren. Eine Datenerhebung alleine durch das Laden der Seite erfolgt nicht.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Indem Sie diese Website und die Funktionen der YouTube-Einbindungen der Google Inc., USA, nutzen stimmen Sie der Erhebung und Nutzung der automatisch ermittelten und der von Ihnen eingegeben Daten durch Google in den USA im Sinne des Art. 6 I a DSGVO zu. Google ist unter dem sogenannten “Privacy Shield”-Beschluss der Europäischen Kommission zertifiziert, um ein angemessenes Datenschutzniveau entsprechend der Europäischen Union zu gewährleisten:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI
Die Zertifizierungsunterlagen liegen beim US-Handelsministerium vor. Mit dem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission zum “Privacy Shield” sind Mindeststandards für den Schutz persönlicher Daten von Europäern, die in den USA gespeichert oder verarbeitet werden, garantiert.
Im Rahmen der Datennutzungen für YouTube handelt Google eigenverantwortlich und nicht gebunden in unserem Auftrag.

c) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die nähere Verarbeitung bei Google und die Einflussmöglichkeiten darauf entzieht sich unserer Kenntnis. Ausführliche Details finden Sie im Datenschutz-Center von google.de: Google-Datenschutzbestimmungen und unter den Nutzungsbedingungen bei www.youtube.com (https://www.youtube.com/t/terms).
Wenn Sie nicht wünschen, dass Google Ihr Nutzungsverhalten beobachtet, loggen Sie sich bitte bei Aufruf dieser Seite zuvor aus Ihrem YouTube-Konto aus.

III. Rechte der betroffenen Person
Sie haben das Recht:

• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an karriere@wempe.de.

Änderungen der Datenschutz-Standards
Sollte künftig eine Änderung dieser Datenschutz-Standards nötig werden, finden Sie an dieser Stelle jederzeit den aktuellen Stand.