Wempe Stories

Großes Tennis: WEMPE Hannover lud zum Davis Cup Deutschland gegen Tschechien ein!

Weltklasse-Tennis bot sich am 05. März in der TUI Arena als sich das deutsche Davis-Cup-Team dem Favoriten Tschechien stellte. Stephan Frank, Geschäftsführer der Wempe-Niederlassung in Hannover, nutzte das sportliche Highlight der Extraklasse, um zehn sportbegeisterte Kunden in die Presidential Box der Arena einzuladen. Die Karten, die zum einen von ROLEX Deutschland sowie von Markenbotschafter Philipp Kohlschreiber zur Verfügung gestellt wurden, beinhalteten alles, was das Tennisherz sich wünscht: Neben einer großzügigen Verköstigung und reichlich Champagner hatten die Gäste zudem direkten Blick auf das spannende Spiel. Auch wenn Deutschland an diesem Spielwochenende der Tschechischen Republik leider mit 2:3 unterlag, so konnte Wempe Hannover dank der tollen Planung von Kim Chi Nguyen mit guter Unterhaltung und interessanten Gesprächen bei den Kunden punkten. Sogar der Oberbürgermeister von Hannover, Stefan Schostok, schaute persönlich in der Box vorbei. DavisCup2 Ein weiterer Höhepunkt des erfolgreichen Nachmittags war mit Sicherheit das Meet&Greet mit Philipp Kohlschreiber, der sich extra Zeit für die anwesenden Kunden nahm. Auch wenn Deutschland leider nicht gewann, so konnte zumindest die deutsche Nummer eins in der ersten Spielrunde für Deutschland in Führung gehen und einen persönlichen Gewinn verbuchen. Vielleicht konnte mein kurzes Treffen mit Philipp Kohlschreiber auch zum Erfolg beitragen: Denn ich zeigte dem Tennisprofi vor dem Davis Cup aktuelle WEMPE Uhren, wie etwa die WEMPE Zeitmeister Sport GMT. Wer weiß, möglicherweise hat das sogar ein wenig Glück gebracht! Autmaring_Kohlschreiber

1 Kommentare

  • von Maria Müller-Brehm

    Stephan das war werbewirksam spitze!! Dass war bestimmt ein gelungenes Event, denn da wo deine Feder mit gezeichnet hat war es immer perfect ( Oldimerausfahrt , Besuch bei Jaeger le Coultre etc

    Schade, dass du nicht mehr in Frankfurt bist.
    Ganz liebe Grüße
    Maria Müller-Brehm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Pflichtfeld,
** Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht