Wempe Stories

Baselworld 2017: Mein Besuch bei Patek Philippe

Die Baselworld zählt zum größten Branchentreff der Welt. Jedes Jahr wieder reise ich mit einem kleinen Team nach Basel, um uns vor Ort über die neuesten Uhrentrends zu informieren. Auch wenn ich bereits seit über 15 Jahren bei Wempe zu Hause bin, so schafft es die Messe immer wieder, mich zu überraschen und mir bewusst zu machen, wie sehr ich mich für meinen Beruf begeistern kann. Die Baselworld ist eine gute Gelegenheit, sich mit Kollegen anderer Uhrenmarken auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Selten treffe ich zudem so viele Wempe-Mitarbeiter wie an diesen Tagen. Ein großes Familientreffen mit dem wertvollen Zusatz, neue Uhrenmodelle aus erster Hand zu sehen. Besonders aufgefallen sind mir dabei die Neuheiten von Patek Philippe, die mich unter anderem mit einem Jubiläumsmodell und einer neuen World Time überzeugen konnten. 1997 wurde die erste Aquanaut lanciert, die seit jeher für technische Perfektion, hohe Leistungsbereitschaft und kreatives Design steht. Nun 20 Jahre später präsentierte Patek Philippe das Jubiläumsmodell in 18k Weißgold, mit blauem Zifferblatt und nachtblauem Kautschuk-Band. Zudem misst die neue Aquanaut stolze 42.2mm und überzeugt mit einer tollen Präsenz am Handgelenk. Ausgestattet ist die Uhr mit dem Kaliber 324 S C. Patek Philippe Aquanaut Eine zusätzliche Erweiterung im Programm stellt die World Time 5131/1P-001 in Platin dar. Aufgrund des Platinbandes besitzt die Uhr ein stolzes Gewicht von 241,8 Gramm. Im Zentrum des Zifferblattes mit der 24-Stunden und Tag-/Nachtanzeige befindet sich die Cloisonné-Email mit einem Blick auf die Erde, gesehen vom Nordpol. Diese Details machen die Uhr zu einem ganz besonderen Accessoire.  
IMG_5705

Patek Philippe World Time 5131/1P-001

Nicht nur die Zeitmesser von Patek Philippe blieben mir in besonderer Erinnerung, sondern auch mein Wiedersehen mit Präsident Thierry Stern. Das freudige Zusammentreffen wurde dann auch direkt mit einem Selfie festgehalten.

Mit Thierry Stern, Präsident von Patek Philippe

Für mich und mein Team war die Messe ein erfolgreicher Ausflug, bei dem wir viele spannende Eindrücke sammeln konnten.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfeld,
** Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht